GUDRUD

gudrud-6

Schon im Kindergarten entstand die homosozial angehauchte Beziehung zwischen Rud&Patricia. Da Blogs schon fast wieder out sind und die restlichen Hipster alle auf den Podcast-Zug aufgesprungen sind, scheint der Zeitpunkt perfekt für das Projekt Gudrud.

„Wenn du nicht bald mal was schreibst, lösche ich den Blog!“

Patricias Stimme klingt viel mehr wie der schrille Schrei meines Gewissens, denn recht hat sie alle mal. Seit #Monaten besteht diese Seite aber wirklich was erfahren hat noch niemand. Dabei ist GudRud es wert mit Lobeshymnen und halbnackten kleinen Engeln mit Fanfaren in die Welt hinausgetragen zu werden (That escalated quickly). Denn GudRud ist viel mehr als nur ein Blog, es ist ein Austausch zweier kreativer Menschen auf ihrem Weg…des Erwachsenwerdens?

Nein streicht das. Eigentlich sollte man mit anfang 20 diese Grenze schon weit überschritten haben. Ausserdem ist Gudrud weit mehr als das. Gudrud ist kreativ, es ist anders, es ist laut und wild und farbenfroh.

Wer Teil der kleinen Gudrud-Welt sein möchte: You are welcome to enter.

Eure Sailor-Kriegerinnen.